Katzen-OP

OP-Versicherung – lieber auf der sicheren Seite

Ihre Katze liebt nächtliche Streifzüge. Bei einem Revierkampf rutscht sie plötzlich von einer Mauer ab. Die Folgen: Bruch des linken Oberschenkelkopfs und eine OP. Gesamtkosten: ca. 1.250 €.

Sonst ist Ihre Katze immer für Leckerchen zu haben. Doch jetzt wirkt sie apathisch und muss häufig erbrechen. Der Tierarzt führt u. a. eine Kontrastmitteluntersuchung durch und stellt fest: Darmverschluss – Ihre Katze hat Teile ihres Lieblingsspielzeugs aus Wolle verschluckt. Die Folge: OP mit anschließender stationärer Behandlung. Kosten: ca. 1.100 €.

Das zeigt, wie schnell Operationen oder Tierarztbehandlungen notwendig werden können. Und die sind oft sehr teuer. Damit Sie als Katzenhalter in solchen Fällen nicht ans Geld denken müssen, bieten wir Ihnen zwei spezielle Versicherungen an: Die OP-Versicherung beinhaltet Operationen durch einen Tierarzt bei Krankheit oder Unfall Ihrer Katze. Die Krankenversicherung umfasst zusätzlich auch ambulante und stationäre Tierarztbehandlungen.

Früh versichern lohnt sich!
Versichern Sie Ihre Katze noch vor dem 5. Geburtstag – und wir erstatten Ihnen bis zu 100 % der Kosten. Ein ganzes Katzenleben lang!


Unser Tipp:
Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, nach welchem GOT-Satz er abrechnet, um Ihren optimalen Schutz auszuwählen.